Van Dörp to Dörp - die schöne Route in Ostfriesland

Sie haben Lust auf Natur, wollen in Gesellschaft das ursprüngliche Ostfriesland entdecken, wollen
viel sehen, legen Wert auf einen interessanten Ausflug und wollen dabei nicht auf Erholung
und nette Erlebnisse verzichten? Dann sind Sie hier richtig.

Die Rad-Route „van Dörp to Dörp” führt Sie durch das eigentliche Ostfriesland. Die vier Gemeinden Großefehn, Hesel, Ihlow und Moormerland liegen zentral und bieten den Radlern optimale Bedingungen für genussreiche und interessante Touren.

Auf der Radroute “van Dörp to Dörp” lernen Radler das ursprüngliche Ostfriesland und die Gemeinden Großefehn, Hesel, Ihlow und Moormerland kennen. Vorbei an Mühlen, Klappbrücken und Wallhecken, entlang malerischer Kanäle und des Emssperrwerks hin zum Zisterzienserkloster in Ihlow führt der Rundkurs durch Ostfrieslands einmalig schöne Fehnlandschaft.
Die Route ist nach dem Knotenpunkt ausgeschildert und als Rundweg so angelegt, so dass die Gäste überall auf der Route “einsteigen” können. An allen Strecken sind Rastmöglichkeiten und Pausenstationen vorgesehen. Interessant wird diese Aktion auch für Vereine und Gruppen sein, denn hier wird eine optimale Gelegenheit geboten, gemeinsam etwas zu erleben.

Am 25. Juni 2017 wird als besonderes Highlight die Überquerung des Fehntjer Tiefs ermöglicht. Vom Ippenwarfer Weg in Moormerland oder vom Kleiweg in Simonswolde kann man die Strecke zwischen Moormerland und Ihlow-Simonswolde direkt fahren.

Es werden (nur am 25. Juni 2017) diverse Stempelstationen eingerichtet. Dort können Sie sich Ihre Stempelkarte (erhalten Sie bei den Tourist-Infos der teilnehmenden Gemeinden, beim Start oder auch an den Stationen) abstempeln lassen und sich damit am Zielort eine Teilnahmeurkunde abholen und an einer Verlosung teilnehmen.